Schlafen als Schulfach am Goethe

von Flavia Tedeschi

6:45 Uhr. Der Wecker schrillt in den Ohren. Draußen friert es. Ein Grauß für jeden Schüler. Völlig übermüdet schleppen sich die Jugendlichen zur Schule und sitzen vielfach gähnend und mit schweren Augen im Unterricht. 

Schottische Schulen ziehen die Konsequenzen, dass Schüler spät und übermüdet zum         Unterricht kommen. Sie haben das Schlafen zum Schulfach gemacht. Die Schule fängt später an und hört dafür später auf.

bed-bedroom-boy-296817 

Am Goethe-Gymnasium würde so etwas auch Sinn machen. Viele Schüler gehen zu spät ins Bett, sind dadurch am Morgen übermüdet und kommen dadurch zu spät in den Unterricht.

In der ersten Stunde verstehen manche Schüler daher wenig, weil sie viel zu müde sind. Schlafforscher sagen, dass Kinder neun Stunden schlafen sollten und Kinder unter zehn Jahren sogar zehn Stunden. Allerdings muss man verschiedene Schaftypen unterscheiden: Die ‘‘Lerchen‘‘, die können schnell morgens aus dem Bett kommen, und die ‘‘Eulen‘‘ brauchen mehr Zeit, um aus dem Bett zu kommen. (Schlafbedarf und Schlafenszeiten | kindergesundheit-info.de). 

Das Zu-spät oder Übermüdet-in-die-Schule-kommen kann daran liegen, dass heute auch viele Schüler ein Handy haben. So etwas hat im Schlafzimmer nichts zu suchen. Wer sagt, dass man damit besser schlafen kann, hat nicht unbedingt Recht. Smartphones in der Bettumgebung zu haben, kann zu wenigem oder schlechtem Schlaf führen.

Smartphones haben im Schlafzimmer oder sogar im Bett nichts zu suchen, da…

  1. …Smartphones strahlen, genau so wie Tabletts, Fernseher und alle anderen Geräte mit Bildschirmen, blaues Licht aus. Dieses blaue Licht hat genau die Wellenlänge, über die auch das Tageslicht verfügt, das eine Wirkung auf den menschlichen Organismus hat, damit man wach wird und bleibt. Wenn die Sonne untergeht, schüttet der Organismus das Schlafhormon Melatonin aus, damit wir müde werden. Das Licht vom Smartphone macht die gleichen Strahlen (nur ungesünder) und man kann dann nicht gut schlafen.
  2. …das Auge besonders empfindlich ist und eine geringere Elektrostrahlung verträgt als es beispielsweise für den Oberkörper oder die Hände zulässig ist. Wer schon beim Kauf auf niedrige Werte achten möchte, kann beim Bundesamt für Strahlenschutz die SAR-Werte vieler Handys miteinander vergleichen. Doch es ist egal, wie niedrig der Wert ist: Alle Handys senden elektromagnetische Wellen aus, sobald sie in den Kommunikationsmodus gehen. Und das tun sie auch nachts, wenn wir daneben schlafen. Wenn sich Apps aktualisieren, eine Nachricht ankommt. 
  3. …das Handy z.B. unter dem Kissen verbrennen kann. In Texas wurde ein 13- jähriges Mädchen nachts von Brandgeruch geweckt. Als sie dann aufwachte und merkte, dass ihr Smartphone unterm Kissen war, sah sie, dass ihr ganzes Handy geschmolzen war. Doch nicht nur ihr Smartphone war beschädigt, sondern auch Teile ihrer Decke und Kissen.

Schlafen als Schulfach kann über diese Risiken aufklären. Es kann vermitteln, was man für einen gesunden Schlaf machen kann. Vielleicht kann man das Fach „Schlafen“ zunächst auch erst als Projektfach einführen, um zu schauen, wie die Schüler darauf reagieren und ob es überhaupt etwas bringt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: